Warum machen wir das, wovon andere nur träumen?

MartinWas maxbambi ist

maxbambi ist ein Projekt, bei dem Menschen wie Du ihre Dinge veröffentlichen, die sie unbedingt loswerden möchten – egal zu welchem Thema. Dinge, die man nicht in sozialen Netzwerken veröffentlichen will oder kann: Gedanken, Skizzen, Bilder, Texte oder Stories. Oder auch etwas ganz anderes – Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Nicht im typischen, banal-kurzen facebook-Format, sondern „in schön“ und mit Erklärung oder Bild. Egal, ob großer Artikel oder ein Schnipsel mit ein paar Worten. Hauptsache, es kommt von Dir selbst und ist nicht zu 100% aus dem Netz zusammengeklaut. Wenn Du eine Zukunftsvision hast oder ein Kochrezept, das es noch nicht gibt: her damit!

maxbambi ist eine Art Kunstprojekt, vielleicht aber auch mehr. Jedenfalls ist es nicht „Just another WordPress Blog“, so viel steht fest. Es ist Deine persönliche Denkfabrik. Etwas anders als ScienceBlogs, die den Focus auf naturwissenschaftliche Themen legen, ist maxbambi für alle Themen offen, die es gibt.

maxbambi ist die Idee, dass alle, die ihre Gedanken mitteilen möchten, aber keinen eigenen Blog haben (aber mehr zu sagen haben als auf facebook oder wo-auch-immer), zeigen können, was sie bewegt, was sie froh und glücklich macht, was sie erfunden haben oder was sie einfach ins Netz stellen wollen, sodass es gesehen und gelesen wird.

Menschen, die ihre Ideen und das, worüber sie schreiben und was sie zeigen möchten, mit dem Rest der Welt teilen wollen – welches Thema Du für Deinen jeweiligen Artikel wählst, bleibt ganz Dir überlassen. In welcher Sprache Du schreibst, übrigens auch. Wir bieten Übersetzungsfunktionen an.

Nennen wir es „Communtity-Blog“. Moment, hört sich doof an. Also geben wir ihm einen anderen Namen:

Deine persönliche Denkfabrik™

Was maxbambi nicht ist

„Ich habe heute keine Lust, zur Arbeit zu gehen“ oder andere kurze Statusmitteilungen haben hier keinen Platz, sorry for that. Dafür gibt’s facebook, da geht das viel besser. Ob solche Texte einen Sinn haben, glaube ich auch eher nicht, aber jeder so, wie er mag. So ein klein wenig Schöpfungshöhe setze ich einfach mal voraus. Ihr wisst sicher, wie ich das meine.

maxbambi will kein zweites facebook werden, never ever. Geht auch nicht, weil im Netz kein Platz mehr dafür ist. Wir sind auch kein x-beliebiges Forum, wo jeder seinen Kleinkram los wird. Sondern ein Ort, an dem die neuen Redakteure des 21. Jahrhunderts™ ihre Ideen und Gedanken veröffentlichen und einen passenden Rahmen bekommen, den sie selbst gestalten könnt. Und zwar mit Bildern, Videos, Sound, Farben und allem, was dazu gehört. Wir sind mehr, als es ein einzelnes Blog zu einem bestimmten Thema jemals sein kann. Bei uns gibt es alles, zu jedem Thema. Ganz einfach, oder?

Wo bitteschön kommt der Name her?

maxbambi gefiel mir gut, weil es anders klingt und irgendwie total kaputt, aber auch ziemlich hip ist. Vielleicht wie eine Werbeagentur, ein Startup oder eine Firma für Energydrinks. Es stand zum Zeitpunkt, als ich die Domain beantragt habe, einfach noch nicht fest, was es werden soll. Und das tut es auch heute noch nicht, aber zumindest gibt es diesen saucoolen und einzigartigen Namen.

WP_20150607_17_15_32_RawUnd jetzt Du!

maxbambi gehört Euch ganz alleine, Ihr bestimmst, was erscheint und wie es erscheint – Du bekommst alle Möglichkeiten geboten. Selbstredend, dass hier radikale Ansichten und rechtlich fragwürdige Inhalte keinen Platz haben. Aber ansonsten kannst Du publizieren, was immer Du magst. Werbung gibt’s hier keine, wir gehören keinem Verlag und keinem anderen Geldgeber wie etwa Gazprom, der Deutschen Bahn oder dem ADAC. Die Domain und der Webspace gehören alleine mir. Apropos Geld: mach hier was Du willst, es kostet nichts und wird nie etwas kosten.

Wenn Du zu maxbambi beitragen möchtest, bekommst Du den Status eines Autors und einen eigenen Benutzeraccount. Und dann kannst Du Artikel schreiben und publizieren wann, wo und wie Du möchtest.

Es findet keinerlei Zensur statt, aber ich als Chefredakteur schaue auch auf die Beiträge, die hier erscheinen – und wer Bullshit schreibt, mit dem muss ich mich mal kurz unterhalten. Das gilt auch für Kommentare.

Ob maxbambi funktioniert, weiß ich nicht, aber es wird spannend. Und jetzt kennst Du den Grund, warum wir das machen, wovon andere nur träumen. Und wovon träumst Du..?

Wie wirst Du ein Teil von maxbambi?

  • Das ist easy. Indem Du mir eine E-Mail schreibst mit dem Betreff „Ich bin maxbambi!“. Du schreibst ein paar Worte, wer Du bist und warum Du eine/r der neuen Autor/innen des 21. Jahrhunderts werden möchtest und wie Dein Name bei maxbambi sein soll. Dann bekommst Du eine E-Mail zurück, in der alles steht, was Du wissen musst.
  • Bedenke, dass Du danach ein anderer Mensch bist – Du bist ein Teil von maxbambi. Und zwar ein/e neue/r Autor/in für das 21. Jahrhundert! Eine Person, die die Gedanken für heute und morgen aufschreibt  – exklusiv im Netz. Sei stolz darauf und teile es, wenn Du magst – wo Du willst!
  • Wann und was Du schreibst, bleibt alleine Dir überlassen. Alles, was Du schreibst, kannst Du fortan selbst publizieren. Und auch, wenn Du keine Lust mehr hast, ist das kein Problem. Alles kann, nichts muss. Aber eines solltest Du auf jeden Fall: hinter dem stehen, was Du schreibst.
  • Im nächsten Schritt loggst Du Dich ein und legst los. So einfach!

Mein Name ist Martin. Ich wünsche gute Unterhaltung.

Martin

Martin

Ich habe maxbambi gegründet als Plattform für Menschen, die etwas zu sagen oder zu zeigen haben. Die gerne ihre eigenen guten Artikel und Bilder veröffentlichen wollen, ohne immer nur auf facebook zurückgreifen zu wollen. Die ihre Gedanken, Gefühle und Ideen, Zukunftsvisionen und Fotografien auf anspruchsvolle Weise mit dem Rest der Welt teilen möchten.

Oder die die sozialen Netzwerke nicht als den richtigen Rahmen ansehen, um das, was man veröffentlichen möchte, zu veröffentlichen.

Ich bin Dein Redakteur für das 21. Jahrhundert. Gute Unterhaltung.
Martin

Letzte Artikel von Martin (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.